Panel 2: Wissenschaft

from
Volume:
2014, 85 min.
Year:
Language:
Topics:
Play demo

Content

Liang Fanrong erläutert, dass zurzeit 183 Staaten die Akupunktur erforschen oder einsetzen. 2012 wurde die Akupunktur als Weltkulturerbe anerkannt. Er zeigt viele publizierte Berichte über die positive Wirkung der Akupunktur. Es wurden auch die biologischen Grundlagen der TCM erforscht. Es wird Raum für Fragen und Antworten gegeben.
Herr Brinkhaus stellt das Gesamtergebnis zur Akupunktur bei saisonaler allergischer Rhinitis (ACUSAR) Teilprojekte vor. Er zeigt die Kostenanalyse, die autonome und neuroendokrine Funktionen anschaulich dar.
Claudia Witt zeigt die aktuellen Studienergebnisse „welche Patienten am meisten von der Akupunktur profitieren und welche Ärzte den meisten Erfolg haben?“ Die Patienten die höheren psychologischen Stress haben, schneiden schlechter ab. Frauen haben ein besseres Therapieergebnis als Männer. Bei Schmerzpatienten ist die Akupunktur am deutlichsten effektiv.
Prof. Hummelsberger stellt alle Forschungspartner vor und nennt 10 Kräuter, welche im kommerziellen Anbau untersucht wurden. Es wurden die bayerischen und chinesischen Kräuter an Testpersonen untersucht und anschaulich verglichen.

Speaker

Liang, F.

Prof. Liang Fanrong ist einer der renommiertesten Akupunkteure und Akupunkturforscher Chinas. Seit Januar 2014 ist der Präsident der TCM-Universität Chengdu; Direktor für die nationalen Forschungsprogramme für TCM in China, Vizepräsident der Nationalen chinesischen Gesellschaft für Akupunktur und Moxibustion, Präsident der Gesellschaft für Akupunktur und Moxibustion der Provinz Sichuan und Vizepräsident für die Standardisierung in der Forschung der WFCMS. Er hat zahlreiche nationale Preise für seine Akupunkturforschung gewonnen, über 300 Artikel publiziert und mehr als 10 nationalen Lehrbüchern mitgearbeitet. Neben all diesen Qualifikationen ist er als großer Lehrer und Förderer seiner Schüler bekannt und neben seinen akademischen Qualifikationen ein begeisterter chinesischer Arzt.