Himmelsfensterpunkte

Umfang:
2013, 354 min.
Jahr:
Sprache:
Themen:
Demo abspielen

Inhalt

Himmelsfensterpunkte Ideal kombiniert mit Fünf-Elemente-Behandlungen ist ein Vortrag von Sigrid Klain auf dem TCM Kongress Rothenburg 2013 Klain beschäftigt sich sein einigen Jahren intensiv mit Himmelsfensterpunkten. Himmelsfenster stellen die Beziehung einer inneren Reise aus dem Körper in geistige Energie dar und führen zu mehr Klarheit und mehr Bewusstsein. Der Kopf symbolisiert in der TCM den Himmel. Ein klarer Geist ist über die Kehle und den Hals mit Körper verbunden. Daher werden in diesem Vortrag viele Beispiele aus dieser Körperregion verwendet werden. Himmelsfenster stellen eine Verbindung zum tieferen Inneren (Klarheit und Bewusstsein) dar. In ihrem Vortrag stellt Frau Klain die wichtigsten Himmelspunkte (wie Ren 22, Ma 9, Di 18, Dü 16+17) und andere detailliert vor und beschreibt deren Wirkungsweisen und Anwendungsbereiche anhand zahlreicher Beispiele. Himmelspunkte werden u.a. oft für die Behandlung psychischer und innere Erkrankungen verwendet. Klain gibt viele Punktkombinationen in Bezug auf eine fundierte 5-Elemente-Akupunktur mit vielen Informationen aus alten Klassikern (Huang di Neijing, Ling Shu, Tao to King). Sie finden zahlreiche Anwendungsbeispiele zu Beschwerden wie Asthma, emotionalen Beschwerden (Trauer, Trennung) u.a. Klain stellt immer wieder die Beziehung zu den 5 Elementen her. Auch diverse Nadelungstechniken werden angesprochen (Vier-Nadel-Technik). Im weiteren Verlauf stellt sie einige Patientenbeispiele und deren Therapien genauestens vor. Es werden die Fälle (Heuschnupfen/Stress, Schluckbeschwerden, Kinderwunsch, Schleim, Depression, Schlafstörung, Sehprobleme, Psoriasis, allgemeine Abwehrschwäche), mit eine genauen Typbeschreibung vorgestellt, die Beschwerdemuster erklärt, stellt die Beziehungen zu den entsprechenden Wandlungsphasen her und warum sie welche Akupunkturpunkte verwendet. online video, 354 min., deutsch, Rothenburg 2013

Referent

Klain, S.

Sigrid Klain studierte von 1974 bis 1977 Psychologie in Heidelberg und ließ sich 1977 bis 1980 am Gerda-Boyeson-Institut für psychodynamische Therapie (London) ausbilden. Anschließende Tätigkeit als Psychotherapeutin und Lehrerin für biodynamische Massage in London. 1981 bis 1984 Ausbildung in Chinesischer Medizin am „College of Traditional Chinese Acupuncture“ bei J.R. Worsley (England) mit dem Schwerpunkt 5 Elemente-Akupunktur. Seit 1984 eigene Praxis für Chinesische Medizin in Frankfurt/Main. 1990 bis 1992 Weiterbildung in chinesischer Kräuterheilkunde bei Barbara Kirschbaum. Weiterbildung in zahlreichen weiteren Seminaren, insbesondere seit 1995 kontinuierliche Teilnahme an den Seminaren von Elisabeth Rochat de la Vallée in London. Ausgedehnte Dozententätigkeit an verschiedenen Schulen im In- und Ausland. 1993 Mitbegründerin des Ausbildungs-Zentrum-Mitte. 2000 bis 2008 leitende Funktion in Neugründung und Aufbau der Akupunkturausbildung an der „Schule für klassische Naturheilkunde“ in Zürich. Seit 2006 Weiterbildungsreihe zusammen mit Friedlinde Adt-Bauckhage: „Die 5 Elemente in der chinesischen Medizin“ am Ausbildungs-Zentrum-Mitte.

 

Alle Videos dieses Vortragenden

Video Umfang Preis
Himmelsfensterpunkte 2013, 354 min. 52,00 EUR
Das könnte Sie auch interessieren
That could also be interesting for you