Der Weg führt nach innen!

Umfang:
2011, 30 min.
Jahr:
Sprache:
Demo abspielen

Inhalt

In Zeiten eines Lao Zi war die Innenschau, das wertfreie Beobachten eigener Gedanken, Gefühle, Emotionen obligat für eine bestimmte Gruppe von Menschen: den Weisen! Weisesein bedeutet Akzeptanz des eigenen Seins und die flexible Anpassung an äußere Lebensumstände – wie ein TaiJi Meister!
Burn Out Patienten sind zumeist nach außen orientiert (ich will mehr) und sind nicht sehr anpassungsfähig, weil ängstlich! Erst trocknet das Herzfeuer das Nierenwasser aus, später verzehrt Leere-Hitze die Körperflüssigkeiten.
Innenschau und Meditation aktivieren das Ni Qi = Ni wasser und sie beruhigen auch den Geist Shen. Damit bieten sie das Feld für ernsthafte Heilung!

Referent

Gefaell, T.

Dr. Thomas Gefaell geb: 24. 07. 1955 in Wien mein Lebenslauf: • Aufgewachsen in Wien, Matura 1974 • 1979/80 Meditationsauszeit beim spirituellen Meister OSHO im Ashram von Poona • Medizinstudium und Promotion zum Dr. med. univ. an der Med. Fak. der Uni Wien 1985 • Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin 1985 – 1989: • Österreichisches Ärztekammerdiplom für Akupunktur 1989 • Österreichisches Ärztekammerdiplom für manuelle Medizin 1989 • Stationsarzt Geriatrisches Zentrum Wienerwald 1990 – 1995 • Initiation, Aufbau und Leitung der Akupunkturambulanz am GZW 1993 – 1995 • Leitung des alternativmedizinischen Zentrums „Villa Atmaveda“ 1990 – 1995 • Auslandsaufenthalte zur Weiterbildung in alternativ- und ethnomedizinischen Methoden: Hawai, Australien, Indonesien, Indien 1995 – 1998 • Lektor für chinesische Medizin an der TCM Akademie Wien, Salzburg, Graz, München und Berlin 1998 – 2003 • Bachelor of Acupuncture (B.Ac.) der Kyung San University USA and China Academy of Traditional Chinese Medicine (C.A.T.C.M.) 2000 • Master of Acupuncture ( M.Ac.), Kyung San und C.A.T.C.M. 2002 (Masterthesis: Psychosomatics in TCM) • regelmässige Fortbildungsaufenthalte in China, USA und im europäischen Raum, Vorträge zum Thema Akupunktur bei Kopfschmerzen im Rahmen des 1. Internationalen TCM Kongresses 2000 in Wien • seit 2002 Schwerpunkt Psychosomatik in der TCM, Vortrag zum Thema Psychosomatik in der TCM am 2. Internationalen TCM Kongress in Wien • 2003: grosse Anerkennung beim 3. int. TCM-Kongress in Brüssel mit Vortrag und workshop „man´s midlifecrisis according Psychosomatics in TCM“ • 2005: ÖÄK Diplom für chinesische Arzneimitteltherapie und Diagnostik • Seit 2005 Schüler von Jeremy Ross zum Thema Westliche Kräuter in der Chinesischen Medizin und intensives Studium besonders der heimischen Heilpflanzen

Alle Videos dieses Vortragenden

Das könnte Sie auch interessieren
That could also be interesting for you